Bliesdalheim - sehenswert -




Denkmalschutz
Eiskeller
Cholerakreuz
kath. Pfarrkirche
Bauernhaus
weitere Bilder aus Bliesdalheim
Wegekreuz
Alexanderhütte
evang. Kirche
Brunnen
Blies
Sportplatz
Kläranlage
Kreuz "Schlick"
Hundeplatz
Mariengrotte
kath. Kirche
eines der ältesten Häuser
Grundschule
Fischweiher


Diese Gebäude stehen unter Denkmalschutz

Eiskeller
Bliestalstraße, Eiskeller, 18./19. Jh.; (Einzeldenkmal)
Informationen und weitere Bilder findest du unter
www.bliesdalheim.de/eiskeller.htm

Der Eiskeller - eine Mitrashöhle? -
Was kann es beim Thema "Mithras" eigentlich "Neues" noch geben? Mehr als 1.500 Jahre ist das her. Und doch berührt es mich ganz seltsam, wenn ich z.B. jede Menge Internetlinks dazu finde. Und meine Homepage wurde offenbar auch von jemand gelesen!
Mein Höhlenverein, der Verein für Höhlenkunde in München e.V., bekam auf einmal vom "Arbeits- und Förderverein für Bliesdalheimer Dorfgeschichte e.V." ein Schreiben, in dem es um ein unterirdisches Objekt geht, das möglicherweise eine "Mithrashöhle" gewesen ist....
vollständiger Bericht unter www.lochstein.de

top

Wegekreuz
Bliestalstraße / Wendalinusstraße , Wegekreuz, 1854;
(Einzeldenkmal)


Das Wegekreuz ist aus Sandstein und trägt auf dem Sockel die Inschrift "Zur Ehre Gottes. Errichtet von der K. Gemeinde Bliesdalheim um gnädige Abwendung der Cholera 1854".

top

Kirche

Bliestalstraße, kath. Pfarrkirche St. Wendalinus, um 1801;
(Einzeldenkmal)


top

Wohnhaus 39

Bliestalstraße 39, Bauernhaus, um 1800; (Einzeldenkmal)
Wohnhaus, um 1800, zweigeschossig zu vier Fensterachsen, Wohnbau unterkellert, Satteldach in Biberschwanzdeckung, profilierter Türrahmen mit darüberliegender Fenstersohlbank durch Reliefplatte (mit Initialien IHS) verbunden, Türsturz stichbogig mit Christuskopf, Wirtschaftstrakt ist abgebrannt, danach abgerissen.

Quellen:
-- Amtsblatt des Saarlandes vom 22. Dezember 2004 (pdf-Datei) Seite 22/23
-- Staatliches Konservatoramt des Saarlandes

top
weitere Bilder aus Bliedalheim:

Das Wegekreuz oberhalb der Alexanderhütte

Wegekreuz

auf dem Sockel steht folgende Inschrift:
Christe du Lamm Gottes
der du trägst die Schuld der Welt
gib uns deinen Frieden

Wegekreus

top

Die Alexanderhütte

Hier können sich nicht nur die Wanderer ausruhen und erholen, sondern man kann diese Hütte auch mieten. Etwas abgelegen vom Dorf muss man nicht auf die Lautstärke achten. Die Getränke kann man im Brunnen kühlen und den Rost für die Würste und den Schwenkbraten kann man ebenfalls ausleihen.
Es ist nur selbstverständlich, dass man nach Beendigung die Hütte wieder sauber verlässt.

Alexanderhütte

Alexanderhütte

Alexanderhütte

Alexanderhütte

top

Die evangelische Kirche

Kirche

Drr Turm wurde 1907 erbaut, das Kirchenschiff 1927. Im Krieg fast total zerstört und 1949/1950 wieder aufgebaut. Die vorhandene Bausubstanz wurde erhalten. Bis heute mehrere Erneuerungen und Umgestaltungen.

top

Einer der beiden Brunnen in Bliesdalheim

Brunnen

Der Brunnen ist unterhalb der evangelischen Kirche.
Hier können die Bürger ihr Blumenwasser "tanken".

top

Die Blies

Blies

Blies

Die Blies gab dem Ort den Namen.
Als Unterscheidung zwischen Bliesdalheim und Heckendalheim
Weitere Informationen über die Blies.

top

Bliesdalheim hat auch einen eigenen Sportplatz. Allerdings wird er nur noch gelegentlich benutzt.

Falls du Interesse hast, dich an der Sauberhaltung und Pflege des Sportplatzes zu beteiligen, melde dich beim Turnverein Bliesdalheim. Es werden mehrere freiwillige Helfer gesucht.

Sportplatz

Sportplatz

Sportplatz

Zur Deutschland Trophy 2003 malten die Bliesdalheimer Jugend- und aktiven Feuerwehr die Flaggen von 14 europäischen Staaten.

Sportplatz

top

In den Stockwiesen entsteht die zweite Kläranlage.

Kläranlage

Kläranlage

Kläranlage

Kläranlage

top

Das Kreuz "Schlick" oben am Hundeplatz

In ihrer Not (Erkrankung ihres kleinen Sohnes) versprach das junge Ehepaar Albert Schlick und Elisabeth geb. Ziegler zum Dank für die göttliche Hilfe ein Feldkreuz (Steinkreuz mit Metallkörper) zu errichten.

Nach einer gemeinsamen Aussprache wurde sich geeinigt: das Kreuz bleibt in privatem Familienbesitz, das Grundstück wird von der Gemeinde gestellt.

Die kirchliche Weihe dieses Kreuzes wurde am Nachmittag des Stephanustages (26.12.61) in Gegenwart der Familienangehörigen und der Pfarrkinder vorgenommen.

Da das Kreuz mitten im Feld steht, aber gut von der ehemaligen Wolfersheimerstraße zu erreichen ist und nicht allzuweit vom Dort entfernt ist, eignet es sich recht gut, bei den Bittprozessionen den Wettersegen zu erteilen.

Kreuz 'Schlick'

Aus Dankbarkeit errichtet von Familie Albert Schlick 1960

Kreuz 'Schlick'

top

Der Bliesdalheimer Hundeplatz

Hundeplatz

Hundeplatz

top

Die Mariengrotte neben der katholischen Kirche

Grotte

Grotte

top

Ein Blick in das Innern der katholischen Kirche

Kirche

Testament und Vermächtnis von Alexander Jacomin de Malespine
(von www.breitfurt.de)

Kirche

Kirche

Kirche

top

Eines der ältesten Häuser unseres Dorfes
vor und während dem Weltkrieg war hier der Bliesdalheimer Kindergarten.

ehem Kindergarten

top

Die Grundschule Bliesdalheim
nach dem Krieg 1951 erbaut und im Lauf der Jahre erweitert

Schule

Die Grundschule Bliesdalheim soll als Nebenstelle der Grundschule Reinheim auslaufen und mit dem Schuljahr 2006/07 geschlossen werden.

top

Bliesdalheimer Fischweiher
des Angelsportvereins Bliesdalheim
2004/2005 abgelassen und neu saniert

Fischweiher

Fischweiher

Fischweiher

Fischweiher

Fischweiher

top
- wird fortgesetzt -